Die 42. Passionsspiele in Oberammergau

2 Übernachtungen in Garmisch-Partenkirchen und Rückreise über München

Die Geschichte der Passionsspiele in Oberammergau begann vor fast 400 Jahren. In vielen Teilen Europas und auch in Oberammergau wütete die Pest. Die Oberammergauer legten ein Gelübde ab, um diesem Elend zu entgehen. Sie würden alle 10 Jahre das Leiden und Sterben Christi aufführen, wenn niemand mehr an der Pest sterben würde. So geschah es und das erste Passionsspiel wurde bereits 1634 aufgeführt. Dieses Gelübde wurde bis zum Jahr 2010 eingehalten. Die Aufführung wurde erst im Jahr 2020 durch die Corona Pandemie unterbrochen. Die 2020 geplante Aufführung wurde in der Folge auf 2022 verschoben, und die 42. Passionsspiele werden dadurch zwei Jahre später unter der Regie von Christian Stückl aufgeführt. Bei einem Festgottesdienst auf der großen Freiluftbühne des Passionstheaters wurde bereits am 20. Oktober 2018 an das Gelübde aus dem Jahr 1633 erinnert und im Anschluss wurden die Darsteller der 42. Passionsspiele öffentlich bekannt gegeben und vorgestellt. Nicht jeder der 5.200 Einwohner in Oberammergau darf mitmachen. Das Spielrecht besagt, dass man in Oberammergau geboren und aufgewachsen sein muss oder seit mindestens 20 Jahren im Dorf wohnt. Das Spielrecht für die Passionsspiele in Oberammergau unterlag immer einem Wandel. So wurden beispielsweise bis 1984 verheiratete Frauen und Frauen über 35 Jahren von der Mitwirkung bei den Passionsspielen ausgeschlossen. Nach einer abgewiesenen Klage klagten drei Oberammergauerinnen 1988 erneut vor dem Bayerischen Verfassungsgerichtshof, der letztlich 1990 entschied, dass es rechtswidrig war, Frauen das Mitwirkungsrecht an den Passionsspielen zu verweigern. Auch für die Passionsspiele 2000 wurde das Spielrecht erneut geändert. Bis dahin musste jeder Mitwirkende einer christlichen Religionsgemeinschaft angehören. Seit dem Jahr 2000 dürfen auch konfessionslose Mitbürger und Angehörige anderer Religionsgemeinschaften mitwirken.

Inhalt des Passionsspiels:

Das Passionsspiel ist in elf Szenen unterteilt. Die Szenen 1 bis 5 bilden den ersten Teil, der am Nachmittag beginnt. Nach einer dreistündigen Pause folgen am Abend die Szenen 6 bis 11. Das Passionsspiel beginnt mit dem Einzug in Jerusalem und erzählt die Passionsgeschichte über das Abendmahl hin bis zur Kreuzigung und endet mit der Auferstehung. Jeder Szene ist ein Auftritt des Chores mit einem lebenden Bild (Tableau vivant – Darstellung von Gemälden durch lebende Personen) vorangestellt. Die Lebenden Bilder sind betrachtend-deutende, von Orchester und Chor begleitete, typologische Bezüge zum Alten Testament. Als Andachtsbilder bieten sie Raum zum Innehalten und zur Reflexion.

Reiseverlauf

1.     Tag:

Anreise nach Garmisch-Partenkirchen, wo wir Ihre Zimmer im neu eröffneten aja Hotel für die kommenden zwei Übernachtungen gebucht haben. Das aja Hotel Garmisch-Partenkirchen erwartet seine Gäste ca. 800 Meter vom Rathaus von Garmisch-Partenkirchen entfernt. Im Haus gibt es eine Bar, ein Restaurant, Außen- und Innenpool, Sauna, Spa- und Wellnesszentrum mit Nivea Haus, allergikerfreundliche Zimmer, kostenfreies WLAN in allen Bereichen und ein Fitnesscenter. Die Zimmer verfügen über einen Kleiderschrank, Bad mit DU/WC, TV und einen Sitzbereich.      Im Hotel erhalten Sie Ihre Eintritttskarten für das Passionsspiel. Zum Abendessen erwartet Sie ein 3-Gang-Menü oder Büffet. Tagesausklang und Übernachtung.

2.     Tag:

Genießen Sie das Frühstück vom Büffet. Ein eindrucksvoller Tag wartet auf Sie vor der herrlichen Kulisse der Ammergauer Alpen. Sie fahren nach Oberammergau, wo Sie bei einer geführten Besichtigung des Ortes unter anderem die so genannten „Herrgottsschnitzer“ und die mit Lüftlmalerei verzierten Häuser sehen. Sie haben auch freien Zugang zum Oberammergauer Museum. Bevor das Passionsspielhaus gegen 14 Uhr seine Pforten öffnet, haben Sie noch etwas Zeit für eine Mittagspause. Dann beginnt für Sie das mit Spannung erwartete Passionsspiel mit über 2.000 Mitwirkenden. Dafür haben die Bewohner von Oberammergau seit vielen Monaten geprobt. In der 3-stündigen Pause werden Sie zum (3-Gang-) Passionsessen in einem Restaurant gebracht. Anschließend geht es mit dem zweiten Teil des Passionsspiels weiter. Sie werden von den schauspielerischen Leistungen, den Kostümen und den wechselnden Bühnenbildern sowie den 120 Chormitgliedern und dem 70-köpfigen Passionsorchester mehr als nur beeindruckt sein. Es ist ein unbeschreibliches Werk, dass Sie selber erlebt haben müssen. Späte Rückkehr ins Hotel.

3.     Tag:

Nach dem Erlebnis des gestrigen Passionsspiels verlassen Sie Ihren Übernachtungsort Garmisch-Partenkirchen und reisen mit unserem Bus an den Tegernsee. Von Rottach-Egern aus unternehmen Sie eine ca. 1-stündige Schifffahrt nach Tegernsee. Dort angekommen haben Sie Gelegenheit zu einem individuellen Bummel durch die schöne Stadt. Kehren Sie doch zur Mittagszeit im herzoglichen Braustüberl ein, dem traditionellen Wirthaus mit Biergarten und Seeblick! Am Nachmittag geht es dann weiter nach München, wo Sie im Ortsteil Schwabing in Flemings Hotel für zwei Nächte Ihre Zimmer beziehen. Anschließend Freizeit. Unternehmen Sie einen Bummel durch Schwabing. Am Abend lockt deftige bayerische Küche in einer der vielen Wirtschaften oder Biergärten.

4.     Tag:

Nach dem Frühstück werden Sie zu einer Stadtführung erwartet. Ihre Reiseleitung unternimmt mit ihnen einen Streifzug durch die Stadt an der Isar. Unter anderem sehen Sie die Frauenkirche, das Alte und das Neue Rathaus mit Glockenspiel, den Stachus, die Residenz und vieles mehr. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch in einem der zahlreichen Museen, egal ob Deutsches Museum oder Alte Pinakothek, für jedes Interessengebiet sollte etwas dabei sein.

5.     Tag:

Nach dem Frühstück und mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck treten Sie die Heimreise an.

 

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Programm unter Vorbehalt wegen der Corona-Pandemie!

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet.

 

Inklusiv-Leistungen

  • Busfahrt
  • 2 x Übernachtung inklusive Frühstücksbuffet in Garmisch-Partenkirchen
  • 2 x Übernachtung inklusive Frühstück in München
  • 1 x Abendessen im Hotel (3-Gang-Menü oder Büffet)
  • 1 x Eintrittskarte für die Passionsspiele in der Kategorie 2 am 14.07.2022
  • Geführte Besichtigung von Oberammergau
  • 1x Passionsessen (3-Gang-Menü) inkl. Getränkepauschale (Wasser, Softdrinks, offene Biere, offene Weine, Kaffee- und Teespezialitäten) während der Pause
  • 1x Bustransfer am Tag der Aufführung (Shuttle vor Ort, ggf. zum Restaurant und retour zum Hotel)
  • 1x Programmbuch (Textbuch) der Passionsspiele
  • Tourismussteuer
  • Ausflug zum Tegernsee
  • Schifffahrt Rottach-Egern - Tegernsee
  • Stadtführung in München

 

Für diese Reise gelten besondere Zahlungs- und Stornobedingungen!

Informationen dazu erhalten Sie in unserem Büro.

 

Ihr Hotel

aja Hotel Garmisch-Partenkirchen

Flemings Hotel München Schwabing

Termine & Preise

5-Tages-Reise     Preis p.P.  
13.07.2022-17.07.2022 aja Hotel Garmisch-Partenkirchen
Flemings Hotel München Schwabing
DZ Übernachtung mit Frühstück
EZ Übernachtung mit Frühstück
1.099,00 €
1.444,00 €
Anfragen

Gruppenanfrage

Mit unseren individuellen Gruppenreisen machen Sie Urlaub in bester Gesellschaft!

mehr erfahren

Geschenkgutschein

Schenken Sie eine Portion „Raus aus dem Alltag“, Gesundheit und Freude, Reiseerlebnis und nette Gesellschaft.

bestellen

Reisekatalog

Aktueller Reisekatalog.

blättern

anfordern

Reisekalender

Alle Reisen im Überblick, finden Sie Ihr passendes Reiseangebot bei uns.

Jetzt entdecken